Die Kleinkindgruppe

In unserer Einrichtung betreuen zwei ausgebildete Erzieherinnen bis zu 12 Kinder im Alter von achtzehn Monaten bis drei Jahren in der Zeit von 8:00 – 14:00 Uhr.

Unterstützt werden sie dabei von einem jungen Menschen im Freien Sozialen Jahr (FSJ) und/oder Praktikanten.

Unser Konzept basiert auf der Arbeit mit Bezugserziehern. Das verleiht den Kindern Vorhersehbarkeit und Sicherheit. Elemente aus der Pikler-Pädagogik fließen in die waldorfpädagogische Arbeit mit ein. Die Eingewöhnung, das gemeinsame Essen, Wickeln, zu Bett bringen und Trösten übernimmt in den ersten Wochen bis Monaten der Bezugserzieher.

Über die Gestaltung und Erlebnisse in Garten und Gruppenraum, durch unsere Pflegeeinheiten oder auch durch geführte Situationen wie Morgenkreis oder kleine Rituale bei Tisch sprechen wir die Basissinne Ihrer Kinder an und ermöglichen wichtige und für eine gesunde Entwicklung notwendige Sinneserfahrungen.

Um sich geborgen fühlen zu können benötigen Kinder eine gute Bindung. Aus diesem Grund findet die Eingewöhnung gestaffelt statt und wird den Bedürfnissen des individuellen Kindes angepasst.

 

Unser Tagesablauf:

8:00 Uhr -  Freispiel im Garten

9:30 Uhr    Obstpause

11:30 Uhr  Mittagessen

12:00 Uhr - 13:30 Uhr Mittagspause

Ab 14:00 Uhr besteht die Möglichkeit im Bedarfsfall die offene Nachmittagsgruppe des Kindergartens zu nutzen.

Immer zum neuen Kindergartenjahr findet der Wechsel in unsere drei altersgemischten Gruppen statt. Je nach Geburtsdatum sind die Kinder dann knapp drei bis dreieinhalb Jahre alt.

 

 

Impressum

Kontakt